OSTEOPATHIE

MARKS

Praxis der Osteopathie

für Säuglinge, Kinder und Erwachsene.

Termin vereinbaren

Die Osteopathie

Möglichkeiten der Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode und sieht den Menschen als Einheit aus Körper, Geist und Seele. Sie regt die Selbstheilungskräfte an und beschleunigt die Balance im Körper zu verbessern und wiederherzustellen.

Der Osteopath ertastet mit seinen Händen verschiedene Funktionsstörungen und löst diese.

Dies bezieht sich nicht nur auf Knochen, Gelenke, Muskulatur, Sehnen und Faszien, sondern auch auf Organe, Nerven und Gefäße.

Andrew Taylor Still

Krankheiten finden kann jeder, Gesundheit zu finden ist das Ziel des Osteopathen.

Die Behandlung

Ganzheitlich, und individuell

Die Behandlung erfolgt ganzheitlich, individuell auf die Beschwerden des Patienten abgestimmt. In der ersten Sitzung erfolgt eine ausführliche Erfassung der Beschwerden sowie eine gründliche Untersuchung. Daraus erfolgt der Plan für die erste Behandlung. Jede nachfolgende Behandlung beinhaltet eine kurze Untersuchung, um Reaktionen des Körpers aus den vorangegangenen Behandlungen zu berücksichtigen. Das Ziel ist stets, die Beschwerden des Patienten zu minimieren und damit auch die Befindlichkeit des Patienten zu verbessern.

Säuglings- und Kinder-osteopathie

Die Säuglings- und Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie und bedarf einer zusätzlichen Ausbildung. Mit zusätzlichem Wissen über die kindliche Anatomie, Physiologie sowie die Pathologie können Kinder entsprechend behandelt werden.

Besonders zu empfehlen ist eine Behandlung nach einer schwierigen Schwangerschaft, langwierigen Geburten, Anpassungsstörungen der Säuglinge, Asymmetrien, Verformung des Schädels, übermäßiges Schreien, Koliken, Schlafstörungen, starkes Spucken, Entwicklungsverzögerungen und Auffälligkeiten in der Entwicklung.

Die osteopathische Behandlung soll verhindern, dass frühe, oftmals kleine Beeinträchtigungen sich im Laufe der Jahre zu größeren gesundheitlichen Problemen entwickeln.

Vojta Therapie

Die von Vaclav Vojta entwickelte Therapie dient der Diagnostik und Behandlung von Haltungs- und Bewegungsstörungen bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen. Durch gezielten Druck auf bestimmte Reflexzonen kommt es zu einer Aktivierung spontaner Bewegungsmuster.

Behandlung bei verschieden Krankheitsbildern, wie zum Beispiel:

- zentrale Koordinationsstörungen im Säuglingsalter

- Skoliosen der Wirbelsäule

- zerebrale Paresen

- Hüftgelenkdysplasien

- Lähmung der Arme und Beine (Plexusparese, Spina bifida, Querschnittslähmung)

- Probleme bei Atmung, Schluck- und Kaufunktionen

 

Bobath Therapie

Das von Dr. Karel und Dr. Bertha Bobath entwickelte physiotherapeutische Behandlungskonzept basiert auf dem Wissen der Neurophysiologie. Behandelt werden Babys, Kinder und Erwachsene jeden Alters. Nach einer Bewegungsanalyse wird die Behandlung bei Kindern möglichst spielerisch gestaltet. Zusätzlich werden Eltern für den täglichen Umgang mit ihrem Kind angeleitet (Tragen, Drehen, etc.).

 

Dreidimensionale manuelle Fußtherapie nach Zukunft-Huber

Die von Barbara Zukunft-Huber entwickelte Therapie konzentriert sich auf die Behandlung von angeborenen und erworbenen Fußdeformitäten. In der Regel wird diese Therapie bei kindlichen Fußfehlstellungen wie Klumpfuß, Sichelfuß oder Knick-Platt-Fuß angewendet. Ziel ist es auf konservative Weise durch manuelle Techniken die physiologische Fußstellung wieder herzustellen.

 

Physiotherapeutin
Osteopathin

Heilpraktikerin

Birgit Marks

Telefon: 0176 64350358

2010 – heute Freiberufliche Tätigkeit als Osteopathin und Physiotherapeutin 2014 – 2016 Zusatzausbildung an der DAOM in Münster zur Kinderosteopathin seit 2013 Praxiseröffnung in Werne, Inhaberin der Praxis Birgit Marks, Freiberufliche Tätigkeit als Heilpraktikerin, Osteopathin und Physiotherapeutin 2012 Abgeschlossene Ausbildung zur Heilpraktikerin 2009-2014 Ausbildung an der DAOM (Deutsche Ausbildungsstätte für Osteopathische Medizin) in Münster zur Osteopathin 1981-1983 Vojta-Ausbildung in München und Siegen 1981-2009 Tätigkeit als angestellte Physiotherapeutin in Unna und Werne 1976-1980 Ausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin an der Universität Münster

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich

Copyright 2017

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann.